11 Kulturerbe
Alarm im Schützenhaus

Alarm im Schützenhaus

Am Samstag, dem 25.9.2021, führten die Freiwillige Feuerwehr Grubweg und die Feuerwehr der Zahnradfabrik eine gemeinsame Übung im Schützenhaus durch.

Um das ganze realistischer zu gestalten, wurde ein Teil der Anlage völlig vernebelt. Die aufsteigende Rauchwolke war schon von weitem zu sehen. Die Feuerwehren rückten nach der Alarmierung mit bis zu 7 Fahrzeugen, einschließlich einer großen Drehleiter, und fast 40 Kräften an. Um genügend Löschwasser zu erhalten, war eine mehrere hundert Meter lange Schlauchverbindung bis in die Nähe der BayWa erforderlich.

Atemschutzträger mussten mehrere vermisste Personen in einem Raum suchen, in dem man fast die eigene Hand vor den Augen nicht mehr sehen konnte, und die „Verletzten“ auch bergen.

Als kleine Anerkennung für ihren Einsatz in der Freizeit erhielten die Feuerwehrfrauen und -männer im Anschluss von unserer Gesellschaft eine Brotzeit.